Die Firma Sánchez & Priebe, die sich auf die Bestandserhaltung und Restaurierung für Archive und Bibliotheken spezialisiert hat, wurde 1996 in Valencia / Spanien gegründet.

Seit ihrer Gründung steht die Firma unter derselben Leitung:

Paloma Sánchez López, Diplom in Konservierung und Restaurierung von Kulturgütern der Fachhochschule für Restaurierung von Madrid; Spezialisierung auf Papierrestaurierung.

Christian Priebe, Diplom-Biologe an der Technischen Universität München mit den Schwerpunkten Botanik, organische Chemie, Phytopathologie und Ökologie.

Die Unternehmenspolitik der Firma Sánchez & Priebe basiert auf kontinuierlichen Investitionsmaßnahmen in Entwicklung und dem Ausbau der technischen Ausstattung, um Techniken und Methoden entsprechend dem Stand der Technik zu integrieren.

Um die Qualität der Restaurierungsarbeiten zu gewährleisten, sind alle Mitarbeiter qualifizierte Restauratoren oder Absolventen der Fachhochschulen und Universitäten für Restaurierung.

Die Restaurierungswerkstatt befindet sich seit 2015 im Erdgeschoss der Calle Guillem de Anglesola, 8 im Stadtzentrum von Valencia.

Die Räumlichkeiten wurden renoviert und an die Bedürfnisse einer Werkstatt für Papierrestaurierung angepasst und verfügen über eine Gesamtfläche von 320 m² mit separaten Räumen für Büro, Dokumentation, Laborarbeiten und Dokumentenreinigung.

Firmengeschichte

1996

Gründung der Firma Sánchez & Priebe im September 1996 in Valencia.

1996

Erste Restaurierungsarbeiten für die Generalitat Valenciana.

1997

Das Unternehmen zieht in die Luis-Santángel-Straße in Valencia um.

1999

Erste Arbeiten zur Restaurierung, Konservierung und Bindung von Büchern, Dokumenten und Grafiken für die Ausstellung der Kirchengeschichte der Autonomen Gemeinschaft Valencia: "La Luz de las Imágenes" (bis 2014).

2001

Beginn der Zusammenarbeit mit der Firma Schempp bei Konservierungsboxen.

2004

Erweiterung des Teams von Restauratoren und Erwerb von Ausrüstung für die Restaurierung von Plänen und Karten. Akquisition von Restaurierungs- und Stabilisierungsarbeiten an 1.609 Originalkarten aus dem Topografischen Archiv des National Geographic Institute. Madrid (bis 2009).

2005

Erweiterung um einen Bereich zur Nassbehandlung und Papieranfaserung mit Calciumcarbonat (CaCO3).

2005

Verbesserungen des Entsäuerungsprozesses durch eine HERCO-Anreicherungsanlage zur automatischen Aufbereitung von 100 l/h mit CaCO3 angereichertem Wasser.

2010

Aufstockung des Restauratorenteams. Akquisition von Restaurierungsarbeiten an 1.038 Kartons mit Dokumenten der Regierung des Inneren, Cortes de Castilla sowie Drucksachen des Archivs und 333 Bücher der Bibliothek des Spanischen Parlaments. Madrid.

2013-2015

Beginn der Internationalisierung. Akquisition erster Arbeiten aus Deutschland. Restaurierung von 104 ledergebundenen Büchern mit Hitze- und Wasserschäden der Anna-Amalia-Bibliothek in Weimar.

2015

Verlegung des Unternehmens in die Werkstatt in der Guillem de Anglesola-Straße 9, wo auf 320 m² Räumen für die verschiedenen Restaurierungsprozesse zur Verfügung stehen.

2015-2020

Ausbau der Kapazitäten und Verbesserung der Verfahrensabläufe zur Durchführung von Restaurierungsarbeiten an von Schimmelpilz befallenen Archivalien.

AKTUELLES

Wir stehen Ihnen zur Verfügung.

Gerne erstellen ein Projekt und ein Angebot für Ihre Konservierungs- und Restaurierungsarbeiten.

OBEN